Fragen? Schreibt mir eine Nachricht

Sonne, Strahlungsarten und Sonnenschutzmittel

Was ist zu beachten?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe schon vor einiger Zeit einen Vortrag zum Thema Sonne, Strahlungsarten und Sonnenschutzmittel vorbereitet, konnte diesen aber leider nie präsentieren. Da uns hoffentlich in den nächsten Wochen die Sonne doch wieder öfter besucht, möchte ich diesen Vortrag (natürlich etwas verkürzt und aufgeteilt in 2 Blogs :-)) mit euch teilen. Bitte nehmt euch die Zeit, um ihn zu lesen. Es ist wirklich ein sehr sehr wichtiges Thema – kann man nicht oft genug erwähnen.

Na dann, los geht's :-)

Es gibt 3 Arten von Strahlung

1. Infrarot – Spüren wir als Wärme
- wird nicht reflektiert oder absorbiert
- bildet 50 % der hautschädigenden Radikale
- verursacht Zellschäden
- baut Kollagen ab

2. Sichtbare Strahlung -> sehen wir als Licht

3. UV Strahlung -> sehen und spüren wir nicht
UVA-Strahlung
UVA-Strahlung

UVA-Strahlung

- dringt bis in die Oberhaut ein

UVB-Strahlung
UVB-Strahlung

UVB-Strahlung

- die Reaktion des Sonnenbrandes

- Von der Ozonschicht weggefiltert

Habt ihr euch schon einmal gefragt welchen Hauttyp ihr eigentlich habt?

Dann lest folgende Typen durch und entscheidet, welcher am besten zu euch passt. Seid jedoch ehrlich zu euch selber!

Hauttyp 1 – Keltischer Typ
- Fast nie braun
- Rot, Sonnenbrand
- Sonnenallergie
- Eigenschutzzeit 5- 10 min

Hauttyp 2 – hellhäutige Europäerin
- Sehr empfindlich gegenüber Sonne
- Zuerst Sonnenbrand danach Bräunung
- Eigenschutzzeit 10-20 min

Hauttyp 3 – dunkelhäutige Europäerin
- Haut reagiert auf Sonne aber überreagiert nicht
- Unvorsichtig Sonnenbrand – sonst schöne Bräunung
- Eigenschutzzeit 20-30 Min

Hauttyp 4 – mediterraner Typ
- Wenig empfindlich
- Braun ohne vorhergehende Rötung
- Eigenschutzzeit ca 40 min
Je nach Hauttyp ...
Je nach Hauttyp ...

Je nach Hauttyp ...kann sich die Haut bis zu einem gewissen Grad selbst schützen (Eigenschutzzeit). Da ein Teil der UV Strahlung durch die oberste Hautschicht, die Hornschicht, reflektiert wird. Die Hornschicht verdickt sich und die sogenannte Lichtschwiele wird gebildet.

Melanozyten (Pigmentzellen) wandeln Pigmentvorstufen in das Hautpigment Melanin um, welches sich anhand einer Bräunung zeigt, die leider nicht lange anhält.
Wie viel Melanin jeder bilden kann, hängt wiederrum vom Hauttyp ab.

Werden die Schutzsysteme (Eigenschutzzeit) überschritten, z. B. durch übermässige Sonnenbestrahlung, kommt es zum Sonnenbrand. Ein Sonnenbrand macht sich meist aber leider erst nach 4-6 Stunden bemerkbar. Nach 12-24 h sind die Symptome am schlimmsten.

Eigenschutzzeit x Sonnenschutz (LSF) = geschützte Sonnenzeit

Beispiel: Hauttyp 1 hat 5-10 Minuten Eigenschutz und trägt eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 auf – 5 x 30 = 150 ( 2,5 h)

Dies bedeutet, dass man 2,5 Stunden Zeit in der Sonne verbringen kann ohne einen Schaden (Sonnenbrand) zu erzielen. Danach ist die Zeit abgelaufen.
Daher besonders wichtig:

- Immer wenn du bewusst einer Bestrahlung ausgesetzt bist, einen hohen Lichtschutzfaktor verwenden, da du dadurch die Eigenschutzzeit erhöhen kannst.
- Speziell im Urlaub bereits im Zimmer eincremen. Die Eigenschutzzeit beginnt mit dem Zeitpunkt, wo die Strahlung auf die Haut trifft! Sehr wichtig für alle hellhäutigen Typen.

Irrtümer beim Sonnenschutz

Wiederholtes Auftragen
- Es wird keine Schutzwirkung verlängert, nur der bestehende aufrecht gehalten
- Lichtschutz gilt nur 1 mal am Tag

Keine Sonne sichtbar
- Sonnenbrandgefahr!
- Strahlungsintensität geht um ca 30% zurück

Wasser – ein Sonnenschutz?
- Nein, denn durch Wasser wird die Hornhaut aufgeweicht und somit lichtdurchlässiger ,also unbedingt eincremen

T-Shirt als Sonnenschutz
- Ja, ein weisses T-Shirt vermindert die Sonnenintensität um ca 10%.
Trotzdem gilt – davor eincremen!

Kein Sonnenbrand im Schatten
- Falsch, auch hier gilt die Eigenschutzzeit
- Man erhält eine gesunde und länger anhaltende Bräune

Schutz durch Fensterscheiben
- Nicht zu 100%
- Auch hier zählt Sonnenschutz bei langen Fahrten im Auto, speziell auch bei Babys/Kindern am Rücksitz


Danke schon jetzt für euer Interesse. Teil 2 folgt in Kürze!

Eure Jess