Fragen? Schreibt mir eine Nachricht

Sonnenbrand beim Schifahren?

Ja, das gibts!

07

Jan

Schön, dass ihr wieder auf meinem Blog vorbeitschaut! Das neue Jahr starten wir mit einem besonderen Thema passend zur Saison:

Ich muss euch glaube ich nicht fragen, ob ihr das Gefühl kennt, euch einen Sonnenbrand beim Schifahren geholt zu haben? Natürlich nicht, denn es passiert so gut wie jedem. Klar, man schaut aus dem Fenster und sieht den vielen Schnee, denkt vielleicht noch an die eisigen Temperaturen. Jedoch an die rausblitzende Sonne wird zumeist nicht gedacht.

Genau diese Sonne ist speziell in den Bergen und durch das Funkeln des Schnees so intensiv. Ein Wintersonnenbrand betrifft mich leider auch selbst, bestes Beispiel: Am Wochenende habe ich mir beim Schifahren die Lippe verbrannt. Autsch! Das tut schon etwas weh. Und genau dann hat man nicht die passenden Sachen in der Jackentasche.

Was lernt man daraus?

Bitte denkt daran euch vor dem Schifahren einzucremen und auch eure Lippen ständig zu pflegen. Auch wenn das Wetter im Tal nicht so prickelnd aussieht - am Berg ist es doch oft anders. Wichtig ist es auch für jene, die in einer Schihütte arbeiten: Cremt euch ein!

Falls ihr nicht in Sonnencreme-Laune seid, verwendet doch eine Kältecreme. Die dauerhafte Kälte kann zu Schäden der Gefäße führen und diese bekommt man so schnell meist nicht mehr weg.

Déesse hat auch Cremen, welche speziell als Kälteschutz gedacht sind. Sonnencremen dürfen im Sortiment natürlich auch nicht fehlen. Bei Interesse meldet euch.

Ich wünsche euch einen super Winter, mit vielen genialen Abfahrten und sonnigen Après Ski Stunden :-)

Eure Jess